E-Junioren: TV Rott U11 - BSC U11 5-4

Spielbericht

Selbst verschuldete, unnötige Niederlage!
Nach der knappen Niederlage am letzten Spieltag galt es für unseren 2004er-Jahrgang, beim TV Rott an die gute Leistung anzuknüpfen und damit wieder Punkte zu sammeln. ...>

Mit dieser Einstellung ging das Team an den Start und schaffte schon früh den ersten Treffer durch Yannick Zahn (2. Minute). Im weiteren Spielverlauf zeigte sich aber, dass an diesem Tag keiner auch nur halbwegs seine Fähigkeiten abrufen konnte oder wollte. So war es fast ausschließlich der Gastgeber, der aus dem Spiel heraus wiederholt gefährlich vor unser Tor kam. Immer wieder war es dann der glänzend aufgelegte Lukas Berger, der beste Chancen vereitelte. Durch einen Doppelschlag des TV Rott musste aber auch er sich dann zweimal geschlagen geben (14. und 15. Minute). Diese beiden Treffer wirkten dann wohl wie ein Wachmacher für unser Team und wir begannen, zumindest kurzfristig, die Gäste durch sicheren Spielaufbau und eine ordentliche Defensive unter Druck zu setzen. Der Ausgleich durch Jonas Knipp und unsere erneute Führung durch Riccardo Müller waren die logische Konsequenz (21. und 24. Minute).

Die zweite Halbzeit entwickelte sich dann zur (tragischen) Parallele zur ersten Hälfte. Wieder dauerte es nur zwei Minuten, ehe wir zum Torerfolg kamen und auf 4:2 davonzogen (Jan Harder, 27. Minute). Aber wie im ersten Durchgang fielen wir dann in einen kollektiven Tiefschlaf, spielten mit Ausnahme unseres Torhüters auf keiner Position das, was wir können und gaben uns wohl mit der „sicheren“ Führung zufrieden. Nicht so jedoch die Gastgeber, deren unbedingter Wille zum Erfolg zu keiner Zeit getrübt war und der nie aufgab. Diese tolle Einstellung, von der wir uns eine dicke Scheibe abschneiden können, wurde in Verbindung mit vielen Fehlern unsererseits in den letzten sieben Spielminuten gleich dreimal belohnt. Dazu kam, dass wir in der letzten Minute noch einen Siebenmeter verschossen, so dass wir am Ende eine 4-5-Niederlage einstecken mussten.

Ein großes Kompliment gilt an dieser Stelle der immer fairen und trotzdem kampfstarken Mannschaft des TV Rott. Für uns bleibt die Lehre, dass wir uns deutlich steigern müssen, um in den nächsten Spielen wieder erfolgreich sein zu können.

Es spielten: Lukas Berger (im Tor), Jonas Knipp (1 Tor), Jan Löbach, Jan Harder (1 Tor), Julian Schmitz, Jan Futschik, Riccardo Müller (1 Tor), Benedikt Löbach, Nick Hirsekorn und Yannick Zahn (1 Tor).