E1-Junioren: BSC U11 - GW Mühleip 1-5

Spielbericht

Verdiente Niederlage nach schwacher Leistung
Nach der langen Winterpause galt es für unsere E1, die bisher eher durchwachsene Saison im neuen Jahr mit einem Sieg fortzusetzen. ...>

Zu Gast in der Bröltal-Arena war allerdings der Tabellenzweite aus Mühleip, gegen den dieses Vorhaben zwar grundsätzlich möglich sein sollte, für das es allerdings einer mannschaftlich geschlossenen, starken Leistung hätte bedurft.

Leider stellte sich für unser Team bereits schnell heraus, dass es an diesem Samstag sowohl am einen als auch am anderen fehlte. Während der Gast auf allen Positionen sehr motiviert auftrat, schafften wir es zu keiner Zeit, ein sicheres Passspiel zustande zu bringen oder einen geplanten Spielaufbau aus der eigenen Hälfte heraus aufzubauen. Individuelle Abwehrfehler führten dann wiederholt zu Gelegenheiten für Mühleip, die diese im ersten Abschnitt zweimal auch ausnutzen konnten (6. und 25. Spielminute).

Nach der Umstellung auf einigen Spielpositionen konnten wir zwar den Beginn der zweiten Hälfte offener gestalten und waren auch für wenige Minuten so spielsicher und motiviert wie sonst im Training, aber zu mehr als dem Anschlusstreffer reichte es leider nicht. Dass dieser durch Yannick Zahn erzielt wurde (32. Minute), war äußerst verdient und eine logische Konsequenz der Tatsache, dass er der einzige an diesem Tag aus unserem Team war, der über die gesamte Spielzeit Motivation und Ehrgeiz ausstrahlte. Allerdings reichte dies auch nicht aus, um die Leistung der anderen aufzufangen und weitere drei Gegentore durch Mühleip zu verhindern (34., 36. und 48. Minute).

Insgesamt bleibt festzuhalten, dass Mühleip sicher ein gutes Team hat, das auch zurecht auf dem zweiten Tabellenplatz steht, dass wir aber aufgrund fehlender Laufbereitschaft und absoluter Unkonzentriertheiten auf fast allen Positionen eine viel zu hohe Niederlage kassieren mussten. Die deutlich besseren Leistungen, die die Mannschaft bei anderen Spielen bereits gezeigt hatte, hätte sicher zu deutlich mehr reichen können!

Es spielten: Lukas Berger (im Tor), Jonas Knipp, Jan Harder, Julian Schmitz, Jan Futschik, Riccardo Müller, Benedikt Löbach, Collin Bartak, Jonas Steinke und Yannick Zahn (1 Tor).