E-Junioren: BSC U11 - TV Rott U11 3-2

Spielbericht

E1 beißt mit starkem "Zahn" zu!
Nach der tollen Leistung im letzten Spiel hatte unsere E1 die Mannschaft vom TV Rott zu Gast. Dieser Gegner machte zuletzt mit guten Ergebnissen auf sich aufmerksam und konnte auch das Hinspiel gegen uns gewinnen. ...>

Zudem galt es den Ausfall von Jonas Knipp zu kompensieren, der wohl noch längere Zeit nicht mitspielen kann. Entsprechend vorgewarnt gingen wir zunächst mit der Prämisse ins Spiel, hinten sicher zu stehen, um dann zusehends mehr für die Offensive zu tun. Diese Taktik ging dabei auch äußerst gut auf. Vor allem der auf ungeliebter Defensivposition eingesetzte Collin Bartak wusste dabei zu überzeugen und war immer wieder vor den schnellen Stürmern der Gäste am Ball. Gefährliche Torraumszenen blieben deshalb auf beiden Seiten Mangelware, ehe Yannick Zahn wie aus dem Nichts mit einem präzisen Distanzschuss die Führung für unser Team erzielen konnte (8. Minute). Da wir auch im weiteren Spielablauf hinten sehr präsent waren, fehlte es letztendlich nur daran, die vielen Freiräume im Mittelfeld auszunutzen und dadurch mehr Profit zu machen. Stattdessen ging der Ball, den wir in der Abwehr gewinnen konnten, sehr häufig im Mittelfeld unnötig verloren und so konnte sich der TV Rott immer wieder gute Chancen erarbeiten. Diese führten dann auch zum verdienten Ausgleich in der 16. Spielminute. Davon nicht beeindruckt war es erneut Yannick Zahn, dessen Einsatz und unglaubliches Laufpensum bereits zwei Minuten später mit seinem zweiten Treffer und damit unserer erneuten Führung belohnt wurde. Der Gast aus Rott spielte aber weiter mit langen Pässen auf seine schnellen Stürmer und konnte dann noch in der ersten Hälfte auf genau diese Art ausgleichen (21. Minute).

Das Spiel in der zweiten Hälfte gestaltete sich insgesamt äußerst ausgeglichen, wiederum blieben gute Torchancen selten. So konnte die Entscheidung nur durch den an diesem Tag überragenden Yannick Zahn herbeigeführt werden. Wie so oft in diesem Spiel lief er aus der eigenen Hälfte auf "seiner" linken Außenbahn allen anderen davon, behielt bis zum Schluss den Überblick und schob aus spitzem Winkel ein (30. Minute). Anstatt danach allerdings weiter offensiv zu agieren, übernahm der TV Rott gerade gegen Ende des Spiels immer mehr die Initiative, ohne dabei allerdings gefährliche Chancen herauszuspielen. Auch hier hatten wir mit Lukas Berger erneut einen Torhüter, der jeden Ball, der zu halten war, sicher parierte.

Insgesamt konnten wir so zu einem knappen Sieg kommen, der ohne die individuelle Bestleistung von Yannick Zahn an diesem Tag nicht zustande gekommen wäre. Seine Laufbereitschaft, Übersicht und Kaltschnäuzigkeit im Abschluss machte an diesem Tag den Unterschied.

Es spielten: Lukas Berger (im Tor), Collin Bartak, Jan Harder, Julian Schmitz, Henrik Schmitz, Riccardo Müller, Benedikt Löbach, Jonas Steinke und Yannick Zahn (3 Tore)