E1-Junioren: BSC U11 - Spvg. Hurst/Rosbach 8-3

Spielbericht

Erfolgreicher Saisonabschluss!
Zum letzten Saisonspiel hatte unsere E1 im vorgezogenen Meisterschaftsspiel bereits am Freitagabend die Mannschaft der SpVgg Hurst/Rosbach auf dem Ruppichterother Wasserberg zu Gast. Dieses Spiel wollten wir nutzen, um auch denjenigen Spielpraxis zu geben, die ansonsten immer außerordentlich fleißig im Training waren, aber aufgrund der Vielzahl an Spielern bei vielen Spielen nicht zum Einsatz kommen konnten. ...>

Verschiedene Schulveranstaltungen an diesem Tag sorgten zudem für eine vollkommen neu formierte Mannschaft. Dies zeigte sich dann auch auf dem Platz, wo wir schon früh durch klare Abwehrfehler mit zwei Toren in Rückstand gerieten. Erst Mitte der ersten Hälfte konnten wir durch Jonas Knipp den Anschlusstreffer erzielen, der allerdings nicht lange Bestand hatte: erneut reichte ein Abschlag der Gäste aus, unsere eigentlich etablierte Abwehr auszuhebeln, so dass es unserem Gegner auch hier leicht gemacht wurde, mit 3-1 in Führung zu gehen. Der Anschlusstreffer von Collin Bartak kurz vor der Halbzeit war dann zwar schön herausgespielt, aber aufgrund des Spielverlaufes durchaus glücklich.

Nach einer entsprechenden „Halbzeitansage“ gestaltete sich die zweite Hälfte dann aber komplett anders. Endlich nahmen wir das Spiel in die Hand, zeigten ein konsequentes Abwehrverhalten und erspielten uns im Mittelfeld mit Yannick Zahn und vor allem Nick Hirsekorn ein deutliches Übergewicht. Angetrieben von Jonas Knipp als zentrale Anspielstelle konnten wir so innerhalb kürzester Zeit den Ausgleich erzielen und schnell selbst in Führung gehen. Durch dieses starke Auftreten wurde dann der Druck der Gäste auch gebrochen und so erzielten wir in der zweiten Hälfte insgesamt sechs Treffer, ohne selbst ein Tor zu kassieren. Dies war vor allem Jonas Steinke zu verdanken, der als Ersatztorhüter zum ersten Mal zwischen den Pfosten stand und dabei eine wirklich starke Leistung zeigte. In der Offensive überzeugte an diesem Abend vor allem Nick Hirsekorn, der sich viele Chancen erarbeitete, eine gute Übersicht hatte und verdient zwei Tore erzielte.

Insgesamt sahen wir zwei vollkommen unterschiedliche Halbzeiten und einen 8-3-Erfolg unserer Mannschaft, der aufgrund der starken kämpferischen Leistung des Gastes in der ersten Hälfte vielleicht etwas zu hoch ausgefallen ist, den wir uns aber durch eine äußerst starke zweite Halbzeit hart erarbeitet haben.

Es spielten: Jonas Steinke (im Tor), Jonas Knipp (2 Tore), Benedikt Löbach (1 Tor), Max Nussbaum, Nick Hirsekorn (2 Tore), Henrik Schmitz, Collin Bartak (1 Tor), Jan Löbach, Yannick Zahn (2 Tore) und Julian Schmitz