BSC - RW Kriegsdorf II 5-6 (3-0)

fussballSpielbericht - F2-Junioren

Selbst verschuldete, vollkommen unnötige Niederlage!
Am Ruppichterother Tag des Sports hatte unsere F2 die Gelegenheit, vor deutlich mehr als der sonst anwesenden Zuschauern ihr Können unter Beweis zu stellen. Zu Gast auf der Anlage „Am Wasserberg“ war die Mannschaft aus Kriegsdorf, gegen die wir im Hinspiel mit 3:6 verloren hatten ... >

Angespornt von der tollen Kulisse zeigten wir allerdings zu Beginn, dass wir diese Niederlage nicht auf uns sitzen lassen wollten. Schnell erarbeiteten wir uns gute Gelegenheiten und erspielten uns ein optisches Übergewicht. Dies führte dann in der 10. Spielminute auch zum 1:0 durch Riccardo Müller. Diesem Treffer folgten allerdings auch Chancen für Kriegsdorf, die wir allerdings durch eine konzentrierte Abwehrleistung und einen sicheren Rückhalt im Tor gut parieren konnten. So konnten wir also weiter ruhig nach vorne spielen und folgerichtig zu weiteren Treffern kommen. Riccardo Müller konnte uns deshalb eine 3:0-Halbzeitführung bereiten (16. und 20. Spielminute).
Trotz dieser scheinbar sicheren Führung war im Pausengespräch der klare Tenor, vor allem in der Abwehr weiter konsequent zu stehen, um die im ersten Abschnitt bereits erkennbaren Stärken der Gäste weiterhin einzudämmen. Als hätte die Mannschaft dies genau anders verstanden, begann die zweite Spielhälfte mit einem Doppelschlag für Kriegsdorf, womit es nach drei Minuten bereits 3:2 stand. Während also in unserer Defensive viel Durcheinander herrschte, kam es im Spiel nach vorn zur schönsten Kombination des Spiels: Jan Harder schickte mit einem langen Flankenwechsel aus dem eigenen Halbfeld Riccardo Müller. Dieser leitete direkt auf den perfekt freigelaufenen Collin Bartak weiter, der in bester Torjägermanier für die 4:2 Führung sorgte. Gerade einmal zwei Minuten später leitete erneut Jan Harder ein weiteres Tor unseres Teams ein, als er einen Einwurf schnell in den Lauf von Riccardo Müller ausführte, der mit seinem vierten Treffer an diesem Tag die 5:2 Führung markierte (26. Minute). Nach einer Ecke hatte Riccardo sogar noch das Pech, mit einem schönen Direktschuss nur zweimal die Unterkante der Latte zu treffen, ehe der Kriegsdorfer Torhüter den Ball festhalten konnte. Diese Aktion wirkte allerdings scheinbar wie ein Paukenschlag für unsere Gegner, die ab diesem Moment wie ausgewechselt wirkten und sich Chance um Chance erspielten. Dies war zum einen zurückzuführen auf technisch sehr starke Einzelaktionen, aber vor allem darauf, dass wir auf einmal jegliches Defensivverhalten eingestellt hatten und den Gegner agieren ließen, wie er wollte. Infolge dessen kam es wie wir es in dieser Spielzeit leider schon allzu oft erleben durften: eine scheinbar deutliche und bis dahin hochverdiente 5:2-Führung wurde in 7 Spielminuten verschenkt und zum Abpfiff stand es dann 6:5 für Kriegsdorf.
Wieder einmal mussten wir also erkennen, dass fünf Tore immer noch keine Gewähr dafür sind, ein Spiel zu gewinnen….
Nichtsdestotrotz war die Mannschaft nach dem Spiel noch geschlossen in der Bröltalhalle, um sich neben den beiden E-Jugend-Teams auf der Bühne zu präsentieren. An dieser Stelle also vielen Dank an alle, die sich unser Spiel angeschaut haben, wenngleich wir nicht das bessere Ende für uns hatten!

Es spielten: Lukas Berger (im Tor); Yannick Zahn; Jonas Steinke; Jan Futschik; Jan Löbach; Jan Harder; Benedikt Löbach; Julian Schmitz; Collin Bartak (1 Tor) und Riccardo Müller (4 Tore)