GESV Hennef - BSC 6-2 (3-1)

fussball Spielbericht - F2-Junioren

Deutliche und verdiente Niederlage!
Nach der besten Saisonleistung am letzten Spieltag (1:0 beim VfR Marienfeld), musste unser 2004er-Jahrgang zum nächsten Auswärtsspiel in Hennef antreten. Dort zeigte sich allerdings von Beginn an, dass wir nicht nur an einem anderen Spielort, sondern scheinbar auch mit einer anderen Mannschaft antraten: Aufgrund wiederholter individueller Fehler konnte der GESV Hennef bereits in der 3. Spielminute in Führung gehen ... >

Zwar ließen wir uns davon zunächst nicht beeindrucken und bis dahin nicht unverdient durch Collin Bartak ausgleichen (6. Minute), aber viele Unkonzentriertheiten auf allen Positionen verhalfen den Gastgebern zu zwei weiteren Toren in der ersten Hälfte (8. und 12. Minute).
Nach dem Seitenwechsel änderte sich am Spielverlauf wenig: Während wir zu keiner Phase richtig ins Spiel kamen, spielte Hennef mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung munter und energisch mit einer sehr stabil aufgestellten Abwehr nach vorn. Konsequenz daraus waren zwei weitere Gegentore in der 25. und 29. Spielminute. Und obwohl wir durch Benedikt Löbach in der letzten Spielminute noch einen Treffer erzielen konnten, blieb es nicht bei diesem Ergebnis: Passend zu einem rabenschwarzen Mittag unsers Teams kassierten wir noch den 2:6 Endstand.
Insgesamt eine Niederlage, die auch in dieser Höhe so voll in Ordnung geht. Auf unserer Seite konnte mit Ausnahme von Collin Bartak, der nie aufgab und immer wieder den Ball forderte, kein Spieler auch nur annähernd „Normalform“ zeigen.
Es spielten: Chris Zantidis (in der 1. Halbzeit im Tor); Lukas Berger (in der 2. Halbzeit im Tor); Jan Harder; Benedikt Löbach (1 Tor); Jonas Steinke; Riccardo Müller; Collin Bartak (1 Tor);  und Mike Steeger.