4er - Cup der F2-Junioren

fussball Erfolgreicher Saisonstart der F2-Junioren!

Im Rahmen des 4er-Cups, welcher am 10. September auf der Sportanlage des 1. FC Niederkassel ausgetragen wurde, konnte sich unsere neu formierte F2 diese Saison zum ersten Mal mit anderen Mannschaften messen ... >

Zwar gab es einige organisatorische Schwierigkeiten, da viele Mannschaften unabgemeldet nicht antraten, mit dem falschen Jahrgang oder mit zu vielen Auswechselspielern anreisten. Sportlich lief es für uns allerdings sehr gut: Bereits das erste Spiel über eine Spielzeit von 10 Minuten konnten unsere vier Feldspieler (es wurde auf kleine Tore ohne Torwart gespielt) gegen den SV Allner-Bödingen mit 4:2 gewinnen. Diesen Schwung nahmen wir gleich in das zweite Spiel mit und waren auch dort gegen den SSV Happerschoß mit 3:2 erfolgreich. Das Spiel gegen GESV Hennef konnten wir ebenfalls gegen einen sehr defensiv auftretenden Gegner mit 4:2 für uns entscheiden und konnten dort zeigen, dass wir sowohl durch Konter als auch durch schönen Kombinationsfußball erfolgreich sein können. Diese Spielweise war auch in unserer letzten Partie zu sehen, dann allerdings von unseren Gegnern: Der FC Hennef 05 war doch eine Nummer zu groß und bei hochsommerlichen Temperaturen waren die Kinder auch alle an ihre körperlichen Grenzen gestoßen. Das Ergebnis von 0:4 ging aus diesem Grund auch vollkommen in Ordnung. Dennoch schlossen wir das Turnier sehr erfolgreich ab und belegten nach Punkten den 2. Platz. Schön war vor allem die Erkenntnis, dass wir gegen alle Mannschaften, gegen die wir auch in der Herbstrunde antreten werden, erfolgreich waren. Dabei zeigten wir eine sehr ausgeglichene Mannschaftsleistung, bei der vor allem Jan Harder hervorzuheben war. Er konnte zwar selbst keinen Treffer erzielen, sorgte aber als Abwehrspieler hinten für Ordnung und bereitete viele unserer Tore mit sehr schönen und gezielten Pässen aus der Defensive heraus vor.

Es spielten:
Lukas Berger (4 Tore), Collin Bartak (1 Tor), Riccardo Müller (5 Tore), Jonas Steinke (1 Tor), Jan Harder, Julian Schmitz