F-Junioren: BSC U8 - 1. FC Spich U8/​I 2-4 (2-3)

Spielbericht

Spielerische Wiedergutmachung gelungen!
Nach der derben 0-6-Pleite in Niederkassel im vorletzten Spiel präsentierte sich die Mannschaft von Edin Arnautovic und Thommy Becker gegen den 1. FC Spich wieder deutlich verbessert. Allerdings erwischten die Jungs einen denkbar schlechten Start. ...>

Schon nach zwei Minuten lag man mit 0-2 im Rückstand. Zuerst schlug ein abgefälschter Ball unter der Latte des Bröltaler Tores ein und nur eine Minute später flog ein Eckball an Freund und Feind vorbei und der gegnerische Stürmer hatte keine Mühe, am langen Pfosten den Ball über die Linie zu bugsieren. Doch die BSC-Kicker ließen sich von diesem frühen Rückstand nicht entmutigen, sondern spielten von da an mutig nach vorne. Die Angreifer Mika Vogt, Max Becker und Maxim Krieger setzten den Gegner schon im Spielaufbau unter Druck, hielten so den Ball weg vom eigenen Strafraum und erzwangen zudem Ballverluste bei der Mannschaft aus Spich. Einen dieser Ballgewinne nutze Maxim Krieger mit einem fulminanten Schuß zum Anschlußtreffer.

Leider gelang es den Spichern, die im Hinspiel noch mit 6-0 erfolgreich waren, per Konter den alten Abstand wiederherzustellen. Aber einer der Hammerabschläge von Keeper Tim Herchenbach sorgte beim Gegner für Verwirrung. Der Ball tippte auf, Stürmer Mika Vogt irritierte den gegnerischen Torwart und der Ball trudelte zum Anschlusstreffer über die Linie. Anschließend setzten die BSC-Jungs die Spicher permanent unter Druck und erspielten sich zahlreiche gute Torchancen. Der Pfosten verhinderte allerdings gleich zweimal den verdienten Ausgleich.

In der zweiten Hälfte verstanden die Spicher es deutlich besser, sich dem Druck des BSC zu entziehen und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Leider konnte nur der Gast noch eine davon zum 2-4-Endstand nutzen. Alles in allem war es aber trotz der Niederlage eine starke Leistung des BSC, auf der man für die nächsten Spiele sehr gut aufbauen kann.