TSV Wolsdorf U19 - BSC (Leistungsklasse) 1-1

fussballSpielbericht - A-Junioren

Verdienter Punktgewinn in Wolsdorf
Einen tollen Kampf und in der zweiten Halbzeit auch ein richtig gutes Spiel lieferten unsere Jungs am vergangenen Samstag beim Gastgeber aus Wolsdorf. ...>

Personell geschwächt durch den Ausfall von drei Spielern inclusive Torwart machten wir uns auf den Weg nach Wolsdorf, gegen die wir das Hinspiel 1-4 verloren hatten. Da Leon Mühlpfordt, dem wir auf diesem Weg noch einmal "Gute Besserung" wünschen, noch nicht einsatzfähig war, mussten wir umbauen und Robin Brummenbaum ins Tor stellen. Dieser machte seine Sache auch sehr gut. So begannen wir das Spiel ohne Auswechselspieler mit genau 11 Mann. In der ersten Halbzeit verteidigten wir zwar lange mit Glück und Geschick unser eigenes Tor, kamen aber viel zu selten zu Entlastungsangriffen, geschweige denn zu eigenen Torchancen. So kam Wolsdorf nach knapp einer halben Stunde zum bis dahin verdienten 1-0. Fünf Minuten später der nächste Nackenschlag für unsere Jungs: Moritz Peitgen, der bis dahin eine sehr starke Vorstellung abgegeben hatte, verletzte sich in einem Zweikampf schwer am Knie und konnte nicht mehr weiterspielen. An dieser Stelle auch an Moritz "Gute Besserung" und möglichst schnelle Rückkehr auf den Platz. Zu Zehnt verteidigten wir bis zur Pause zunächst unser eigenes Tor und wechselten beim Stand von 1-0 für Wolsdorf die Seiten.

Was die Jungs dann in der zweiten Halbzeit auf den Platz brachten, war dann fast schon unglaublich. Zu Zehnt wurde sehr geschickt verteidigt.  Immer öfter hatte die Manschaft den Mut, mit schnellen Kontern nach vorn zu spielen und so die gegnerische Abwehr vor große Probleme zu stellen. So ergaben sich einige sehenswerte Spielzüge. Wir spielten uns klare Chancen heraus, die allerdings zunächst nicht genutzt werden konnten. Als Lukas Pfannenschmidt dann jedoch nach dem schönsten Angriff des Spiels mit einem tollen Heber den gegnerischen Torwart 15 Minuten vor Spielende überwand, war der Jubel natürlich groß. Im Anschluss rannte Wolsdorf wütend an und bei unseren Jungs war  zu merken, dass das Spiel mit 10 Mann enorm viel Kraft gekostet hatte. Da jedoch alle bis zum Schlusspfiff aufopferungsvoll kämpften, stand am Ende ein verdienter Punktgewinn.

Es spielten: Robin Brummenbaum, Lukas Pfannenschmidt, Benni Bechtloff, Martin Miebach, Moritz Peitgen, Torben Krieger, Louis Vieten, Jan Schulze-Edinghausen, Ruben Schümann, Marcel Fuchs, Kilian Schätzlein