1. Mannschaft: BSC - TUS Buisdorf 1-1 (0-0)

Spielbericht

Presse: Rhein-Sieg-Anzeiger General-Anzeiger

Glücklicher Punktgewinn!
Vor der diesjährigen Rekordkulisse von über 300 Zuschauern war am vergangenen Sonntag der Aufsteiger aus Buisdorf zu Gast in der Bröltal-Arena. Und wie erwartet traten die vom ehemaligen Hennefer Coach Marco Bäumer ambitionierten Gäste keineswegs wie ein Aufsteiger auf, so dass sich von Beginn an ein attraktives Bezirksligaspiel entwickelte ...>

Beide Teams versuchten im 1. Durchgang Akzente nach vorne zu setzen und kamen nach teils ansehnlichen Spielzügen zu Tormöglichkeiten. Unsere Erste hatte bis zum Seitenwechsel sogar ein leichtes Chancenplus zu verzeichnen, doch wurden torlos die Seiten gewechselt.

Im 2. Durchgang gab der BSC die Partie fast vollständig aus der Hand und so erzielte Buisdorf in der 56. Minute nach einer halbherzigen Bröltaler Abwehraktion die Führung. Die Gäste verpassten es jedoch im weiteren Spielverlauf für das vorentscheidende 0-2 zu sorgen und so fiel fast aus dem Nichts heraus der Ausgleich. Nach einem Freistoß von Lukas Kötting an den Pfosten, reagierte der eingewechselte Nechirvan Faroq Mala am schnellsten und staubte zum 1-1 ab. In der Schlussphase ergab sich sogar noch die große Chance zum Sieg, doch vergab der BSC etwas leichtfertig einen indirekten Freistoß im gegnerischen Strafraum. Vorausgegangen war eine wiederholte Showeinlage des Gästetorhüters, die in den folgenden Diskussionen mit dem Unparteiischen auch noch einen Buisdorfer Platzverweis zur Folge hatte.

Am Ende blieb der BSC dann aber auch im 6. Heimspiel weiterhin ungeschlagen und sollte diesen einen Zähler als absoluten Punktgewinn verbuchen. Am kommenden Wochenende reist unser Team zum souveränen Tabellenführer SV Wachtberg.

FuPa-Statistik

Tore:
0:1 TUS Buisdorf
1:1 Faroq Mala, Nechirvan (77.)

Aufstellung:
Gratzl, Schulze-Edinghausen, J. Hohn, P. Hohn, Dem (82. Fazlijaj), A. Steimel (75. Scheidt), L. Kötting, M. Hohn, Schmitt, Sommers, Schümann (46. Faroq Mala)