1. Mannschaft: Umutspor Troisdorf - BSC 0-2 (0-1)

Spielbericht

Presse: General-Anzeiger Rhein-Sieg-Anzeiger

Brutale Effizienz!
Zur ersten Begegnung nach der langen Winterpause fuhr unser Team am Sonntag gleich zu einem richtungsweisenden Spiel nach Troisdorf. Da Umutspor in der Tabelle mit 9 Punkten weniger als der BSC auf dem ersten Abstiegsplatz lag, sollte der Gegner möglichst auf Distanz gehalten werden. So war natürlich verlieren verboten ...>

Unsere Jungs zeigten sich bei extremen Windbedingungen von der ersten Minute an defensiv hellwach und ließen kaum Chancen des Gegners zu. Selber gelang es jedoch mit ganz wenigen Ausnahmen ebenfalls nicht einmal, gefährlich in der gegnerischen Hälfte aktiv zu werden. 
So musste denn auch ein Standard herhalten, damit in diesem Spiel ein Tor fiel. Nach etwa einer halben Stunde brachte Dennis Hellen, der sein Comeback nach monatelanger Verletzungspause gab, einen Freistoß aus halbrechter Position an den langen Pfosten, wo unser A-Jugendlicher Philipp Scheidt stand und keine Probleme hatte,  den Ball aus kurzer Distanz einzuschieben. 
Nur 5 Minuten später dann die zweite Chance im Spiel. Dieses Mal allerdings für die Gastgeber, die berechtigterweise einen Strafstoß zugesprochen bekamen. Diesen konnte Lukas Gratzl im Tor aber bravourös abwehren. 

Anschließend tat sich trotz aller Bemühungen der Gastgeber bis 2 Minuten vor Schluss eigentlich auf beiden Seiten gar nichts mehr, was man hätte Torchance nennen können. Dann jedoch hatte Umutspor noch einmal eine Riesenchance, als der gegnerische Stürmer allein auf Lukas zulief, den Ball aber neben das Tor setzte. 
Die Entscheidung für unseren BSC fiel dann in der sechsminütigen Nachspielzeit. Der kurz zuvor eingewechselte Edin Arnautovic lief einmal mehr den ballführenden Gegner an der Mittellinie an, eroberte mit feinem Tackling den Ball und hatte anschließend das Auge, den Ball an dem 30 Meter vor dem Tor postierten Torwart vorbei ins verwaiste Gehäuse des Gegners zu schießen. 

So hatten beide eingesetzten A-Jugendlichen einen entscheidenden Anteil an diesem ganz wichtigen Sieg, mit dem wir den Abstand auf die gefährdeten Plätze weiter vergrößern konnten. Am kommenden Sonntag kommt nun der SV Lohmar in die Bröltal-Arena, die mit Hilfe der Fans und der hoffentlich wieder hundertprozentigen Einstellung des Teams erneut zur Festung werden soll.

Lukas Gratzl gelang mit seiner hervorragenden Leistung der Sprung in die Mannschaft des Tages der Rhein-Sieg-Rundschau, herzlichen Glückwunsch!

Tore:
0-1 Scheidt (31.)          
0-2 Arnautovic (90.+4)

Aufstellung:
Gratzl, Schulze-Edinghausen, Verplaetse, P. Hohn, Scheidt, L. Kötting, Dem (80. Dung), M. Hohn, Schmitt (85. Arnautovic), Sommers, Hellen (63. Grabhorn)       

FuPa-Statistik