2. Mannschaft: BSC - TUS Herchen II 6-1 (6-0)

Spielbericht

Klarer Heimsieg! 
Nach der Niederlage in der Vorwoche beim VfR Marienfeld, die einzig auf die Chancenverwertung und keineswegs auf die Leistung der Mannschaft zurückzuführen war, empfing man am heutigen Spieltag den Gast aus Herchen und die Aufgabe war klar: Die Punkte müssen heute zu Hause bleiben ...>

Von Anfang an spielte unsere Mannschaft erneut stark auf, was bereits nach 5 Minuten erste Früchte trug, nachdem Mario Kulbach den Lattenpraller (böse Zungen behaupten, dass schon der Lattenkracher hinter der Linie war) von Martin Miebach abfing und zum 1:0 über die Linie schob. Nur 2 Minuten später konnte Nils Wunderlich nach Vorlage von Arjanit Dukelaj, der heute sein Startelfdebut gab, auf 2:0 erhöhen. 
Der Siegeswillen war der Mannschaft deutlich anzusehen und die zahlreichen Zuschauer waren gekommen, um ein klasse Spiel unserer Zweitvertretung zu sehen. So war es nicht verwunderlich, dass in Minute 16 erneut Nils Wunderlich nach Vorlage von Janek Neuber auf 3:0 erhöhte, weitere 2 Minuten später dann war es abermals Mario Kulbach nach erneuter Vorlage von Arjanit Dukelaj, der den Ball zum 4:0 im gegnerischen Tor versenkte. 
Der Gast aus Herchen gab sich alle Mühe unserer Elf die Möglichkeit von weiteren Toren zu unterbinden, dies gelang jedoch nur schwer, so dass in der 28. Minute Blerim Fazliiaj den Ball vom Gegner in den Fuß gespielt bekam und auf 5:0 erhöhte. 12 Minuten später konnte dann erneut Mario Kulbach nach Vorlage von Arjanit Dukelaj zum Halbzeitstand von 6:0 einschieben.

Trainer Jens Petersen lobte seine Mannschaft für diese starke Leistung der ersten Halbzeit und zeigte auf, an diese Leistung in der zweiten Halbzeit anzuknüpfen. Dies gelang unserer Elf auch sehr gut, man konnte aber die sich weiter ergebenden Torchancen einfach nicht verwerten. Es war wie „verhext“, der Ball wollte nicht über die Linie. 
So gestaltete sich die zweite Halbzeit zwar weiterhin sehr spielstark, jedoch der Spielstand blieb weiterhin bei 6:0. Kurz vor dem Abpfiff gelang den Gästen aus Herchen nochmals ein Angriff und man musste den Ehrentreffer zum 6:1 einstecken. 
Fazit: Mit einer solchen Mannschaftsleistung verwundert eine 4-fach Nominierung in der Fupa-Elf der Woche nicht und man kann auch weiterhin am Tabellenanfang mitspielen, um sich einen der oberen Tabellenplätze zu sichern. Weiter so! 

Zur Spielstatistik, sowie weiteren Spieltagsberichten geht es HIER 

Aufstellung:
Daniel Dahm, Nicolas Ottersbach, Michael Gadomski (60. Viktor Blaschke), Christian Weigandt (75. Tobias Pickardt), Gregor von Pantzer, Martin Miebach, Janek Neuber, Arjanit Dukelaj (60. Besmir Fazliaj), Nils Wunderlich, Blerim Fazlijaj, Mario Kulbach