Croatia Eitorf – BSC 4-1

Ohne Fleiß kein Preis!

Nach durchwachsener Vorbereitung und fehlender Spielpraxis sollte dieses Spiel als Standortbestimmung dienen. Schnell zeigte sich, dass die Gastgeber in jeder Hinsicht die bessere Mannschaft und uns heute in punkto Einsatz und Leidenschaft überlegen waren ...►

Weiterlesen...

SV Öttershagen – BSC 4-2

Respekt erkämpft!

Keine Punkte geholt, dennoch als moralischer Sieger nach 90 Minuten den Platz verlassen und dabei in der 2. Halbzeit ein 1:1 bei einer Spitzenmannschaft erkämpft – so lautet das Fazit des heutigen Spieles ... ►

Weiterlesen...

SV Menden III - BSC 2-1

Knappe Niederlage im Freundschaftsspiel!

Da beide Teams an diesem Wochenende spielfrei hatten und Spielpraxis brauchten, nahmen wir die Einladung der Mendener gerne an. Als weitere Mannschaft waren die Raderthal Kickers 2 vorgesehen, die jedoch kurzfristig absagen mussten. So einigte man sich schnell auf ein Spiel über 90 Minuten ... ►

Weiterlesen...

BSC – Spvg. Hurst/Rosbach II 3-3

Gerechte Punkteteilung!

Drei erzielte Tore durch unsere Stürmer Johannes, Roman und Lukas reichten heute nicht, um eine gute Mannschaft aus Rosbach zu bezwingen. Die Anfangsphase bestimmten wir und gingen in der 24. Minute verdient in Führung. ►

Weiterlesen...

BSC – Croatia Eitorf 1-2

Bessere Mannschaft verliert!

In Bestbesetzung traten wir heute gegen die Gäste aus Eitorf an. Von Beginn an entwickelte sich ein flottes und gutes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Unsere Mannschaft diktierte in den ersten Minuten das Spielgeschehen und agierte spielerisch stark. Bereits nach 10 Minuten hätten wir nach einer Ecke und einem Kopfball durch den Coach in Führung gehen können, der Ball ging jedoch knapp über das Tor. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und gingen überraschend in der 15. Minute in Führung. Beflügelt durch dieses Erfolgserlebnis, gingen die Eitorfer nun selbstbewusster zu Werke und erzielten nur fünf Minuten später nach klarer Abseitsstellung das 0:2. Unsere größte Chance im ersten Durchgang vergaben wir nach 30 Minuten. Roman konnte sich auf der rechten Seite durchsetzen und die scharfe Hereingabe verpassten der Coach und Julien nur knapp.
In der zweiten Halbzeit erspielten wir uns weitere Chancen, vergaben jedoch 100%ige und scheiterten am guten Gästekeeper, bzw. am eigenen Unvermögen. Nach 65 Minuten dann der längst überfällige Anschlusstreffer. Roman – heute endlich mal wieder mit guter Leistung – spielte einen Traumpass auf Ivan, dieser hob aus halblinker Position den Ball über den Torwart. Zu mehr sollte es jedoch nicht reichen. Obwohl der verdiente Sieg heute nicht eingefahren wurde, kann man mit diesem Spiel mehr als zufrieden sein und auf dieser Leistung aufbauen.
Torschütze: 1-2 Ivan Gluschko (65.)
Es spielten: Kevin Frick, Ralf Nahs, Sascha Leiteritz, Carsten Balensiefen (46. Kim Stockhausen), Andi Fehr, Florian Zensen, Julien Hänscheid, Ivan Gluschko, Mario Vogt, Roman Wall, Johannes Rüster (75. Tobias Brochhausen).

SC Uckerath IV – BSC III 4-1

Es fehlt an Personal und Qualität!

Ohne den heute aktiven Spielern auch nur einen Vorwurf zu machen - die Ergebnisse bestätigen bislang, dass unsere Mannschaft nur in Bestbesetzung in der Lage ist zu punkten, bzw. respektable Ergebnisse zu erzielen. Jeder war heute bemüht und zeigte seinen Möglichkeiten entsprechend guten Einsatz, das Fehlen von Leistungsträgern wie Micha, Eldo, Ivan oder Roman kann jedoch nicht kompensiert werden. Dazu kommt dann noch die Tatsache, dass sich angeschlagene oder kranke Spieler zur Verfügung stellen müssen, ihre Leistungen logischerweise aber nicht den eigenen Ansprüchen genügen.
Im heutigen Spiel war es allein der guten Abwehr und einem sehr guten Kevin Frick im Tor zu verdanken, dass das Ergebnis nicht deutlicher ausfiel. In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit verzeichneten die Gastgeber die klareren Chancen und gingen in der 30. Minute in Führung. In der zweiten Halbzeit fehlte es uns an Ordnung und Zuteilung, die Tore in der 50., 55. und 72. Minute waren die logische Konsequenz. Unseren Treffer zum 4:1 Endstand erzielte Johannes Rüster.
Kopf hoch Jungs! Wir lernen jede Woche dazu und werden auch wieder bessere Ergebnisse erzielen. Am Sonntag kommt Croatia Eitorf...
Torschütze: 1-4 Johannes Rüster
Es spielten: Kevin Frick, Ralf Nahs, Sascha Leiteritz, Kim Stockhausen (70. Marcel Dammers), Andi Fehr, Sebastian Rüster, Johannes Rüster, Stefan Neu, Julien Hänscheid, Lukas Marek, Patrick Böhmer (25. Christian Buchta) (75. Mario Vogt).

TUS Herchen II - BSC 1-0

Erneut war mehr drin!

Mit großer Personalnot und einigen angeschlagenen Spielern machten wir uns auf die Reise nach Herchen. Ein Punkt war das Minimalziel, mit einem Sieg hätte man den letzten Platz verlassen. Unserer Mannschaft merkte man die Umstellung von Asche auf „Rasen“ nur kurz an, wir waren schon nach wenigen Minuten im Spiel, blieben vor des Gegners Tor jedoch zu harmlos, bzw. im Abschluss zu hektisch. Die Gastgeber erzielten das Tor des Tages nach einem Freistoß in der 10.Minute. Kevin konnte diesen zwar noch abwehren, war gegen den Nachschuss jedoch machtlos. Der Tabellenkonstellation entsprechend war es ein eher schlechtes Spiel, welches die glücklichere Mannschaft für sich entschied.
Es spielten: Kevin Frick, Michael Stelter, Ivan Gluschko, Sascha Leiteritz, Johannes Rüster, Sebastian Rüster, Ralf Nahs, Kim Stockhausen, Roman Wall, Stefan Neu, Christian Buchta (46. Patrick Böhmer).

 

BSC - GW Mühleip II 1-0

Endlich!

Zum heutigen Meisterschaftsspiel erwarteten wir die Gäste aus Mühleip. Von Beginn an bekamen die Zuschauer eine sehr einseitige Partie mit klaren Vorteilen und vielen Chancen der Grün-Weißen zu sehen. Wir waren 45 Minuten lang zu weit weg von unseren Gegenspielern, kamen überhaupt nicht ins Spiel und hätten uns über einen deutlichen Rückstand zur Pause nicht beschweren können. Ein starker Kevin Frick im Tor und reichlich Glück ließen uns aber mit 0:0 in die Pause gehen.
In der zweiten Halbzeit dann ein völlig anderes Bild: Von der 46. Minute an bestimmte unsere Mannschaft nun das Spielgeschehen. Läuferisch und spielerisch, vor allem aber kämpferisch, waren wir die klar bessere Mannschaft. Mühleip hielt bis zur 67. Minute erfolgreich dagegen, dann konnte Gideon nach guter Vorarbeit von Roman zum umjubelten 1:0 einköpfen. Mühleip war lediglich nach Standards gefährlich, wir hatten mehr Spielanteile. Nach 90 Minuten pfiff ein guter Schiedsrichter Hansmann ab – und wir hatten endlich und noch nicht einmal unverdient den ersten Sieg der Saison eingefahren.
Ziel muss es nun sein, in Herchen eine ähnlich starke Leistung wie in der 2. Halbzeit abzuliefern und dort den letzten Tabellenplatz zu verlassen.
Es spielten: Kevin Frick, Sascha Leiteritz, Michael Stelter, Carsten Balensiefen, Andreas Fehr, Sebastian Rüster, Johannes Rüster (88. Tobias Brochhausen), Julien Hänscheid, Gideon Strecker (80. Mario Vogt), Lukas Marek (65. Ivan Wall) Roman Wall.
Torschütze: 1-0 Gideon Stricker (67.)

Spvg. Hurst/Rosbach - BSC 3-1

Verdient verloren!

An der Motivation und am Siegeswillen kann es nicht gelegen haben, dass man heute nach 90 Minuten als Verlierer vom Platz schlich. Bereits in der Woche war man sich einig, dass der heutige Sieger nur BSC heißen kann und wird. Der Gastgeber kämpfte uns jedoch über fast die gesamte Spieldauer den Schneid ab, war die aktivere und somit auch bessere Mannschaft. In der 30. Minute erzielte Rosbach die verdiente Führung. Wir konnten in der 65. Minute durch Florian Zensen zwar ausgleichen, besser ins Spiel fanden wir jedoch nicht. Die Gastgeber blieben die aggressivere Mannschaft, gingen erneut in Führung und bauten diese kurz vor Schluß aus. Viel schlimmer wiegt jedoch die Tatsache, dass sich heute Helmut (Muskelverletzung) und Sascha (Knieprobleme) zu den bereits verletzten Denis (Beinbruch) und Tobi (Zehbruch) gesellen mussten. Fraglich, ob am kommenden Wochenende überhaupt eine Mannschaft aufgestellt werden kann.
Es spielten: Julien, Stefan, Carsten, Sascha (70. Coach), Micha, Helmut (48. Basti), Andi, Jo, Ivan, Gregor (46.Florian), Roman
Torschütze: 1-1 Florian Zensen (65.)

TSV Dreisel II - BSC 2-2

Hier war mehr möglich!

Von Beginn an präsentierten wir uns heute entschlossen und kämpferisch. Nichts anderes als ein Sieg war die klare Vorgabe des Trainers. Nach der zum Teil berechtigten Kritik der letzten Wochen präsentierte sich heute die Mannschaft als echte Einheit. Auf dem Platz war jeder bereit für den anderen zu laufen und zu arbeiten.
Bereits in der 8. Minute konnte der endlich wieder stark aufspielende Denis Fröse aus knapp 18 Metern die Führung erzielen. In den ersten 20 Minuten waren wir die klar bessere Mannschaft, versäumten es aber, die Führung auszubauen. Dann kämpfte sich der Gastgeber ins Spiel, kam zu guten Möglichkeiten. Erst in der 45. Minute mussten wir durch einen Elfmeter den verdienten Ausgleich hinnehmen.
Direkt nach Wiederanpfiff ging Dreisel in Führung und bestimmte kurz das Spielgeschehen. Wir bewiesen heute jedoch endlich einmal Moral, waren in der Folgezeit die aktivere und stärkere Mannschaft. Denis erzielte in der 65. Minute den überfälligen Ausgleich. Wir wechselten zweimal offensiv, drängten auf das dritte Tor. Gelungen ist es uns leider nicht.
Fazit: wenn sich die Mannschaft weiter so wie heute präsentiert, wird am Wochenende die rote Laterne in Rosbach gelassen und endlich gewonnen!!!
Es spielten: Kevin, Stefan, Carsten (75. Coach), Sascha, Micha, Helmut, Andi, Julien, Ivan, Denis, Roman (70. Gregor).
Torschütze: 0-1 Denis Fröse (8.)/2-2 Denis Fröse (65.)

BSC - TUS Schladern II 1-9

 

Trainer Mario Vogt ließ uns nach Rücksprache mit dem Mannschaftsrat folgenden Spielbericht zukommen:

- Kein Kommentar -

Es spielten: Kevin Frick, Andreas Fehr, Gregor Struck, Stefan Neu, Lukas Marek, Roman Wall, Denis Fröse, Sascha Leiteritz, Sebastian Rüster, Johannes Rüster, Christian Buchta, Julien Hänscheid, Carsten Balensiefen, Michael Stelter.

 

VFR Marienfeld II - BSC 4-2

Unnötige Niederlage!

Wenn man als Trainer einer 3.Mannschaft das große Glück hat, den fast kompletten Kader (lediglich Denis und Lukas fehlten) und weitere fünf (!!!) Spieler aus der 2.Mannschaft als angedachte Verstärkungen zur Verfügung zu haben, sollte eigentlich bei den bis heute ebenfalls sieglosen Marienfeldern die Möglichkeit eines Sieges relativ hoch sein. Relativ...
Torwart Kevin war bemüht aber glücklos, Libero Andre mit guter Leistung aber ohne Unterstützung, Verteidiger David hatte einen extrem schlechten Tag, Jens hing als Stürmer zu sehr in der Luft und rieb sich im Mittelfeld auf, Stefan F. kam nicht zum Einsatz. Aus dem Stamm der 3.Mannschaft war lediglich die starke Leistung von Helmut erwähnenswert, der Rest blieb weit hinter seinen Möglichkeiten. Erschreckend harmlos und ohne Biss präsentierte sich die Mannschaft in der 1. Halbzeit. Die frühen Tore in der 7. & 12. Minute entstanden durch individuelle Abwehrfehler. Jo war es nach Ecke von Andre in der 45.Minute vorbehalten, per Kopfball auf 3:1 zu verkürzen.
Nach der Halbzeit boten wir eine bessere Leistung, konnten aber unsere Möglichkeiten vorne nicht verwerten. Absolut überflüssig war der vom Capitano persönlich verursachte Elfmeter zum entscheidenden 4:1, der Gastgeber machte es dann gegen Ende der Partie per Eigentor noch einmal spannend und verkürzte auf 4:2.
Das es nach wie vor einigen Spielern noch an Grundkenntnissen und Spielverständnis mangelt, wurde heute wieder einmal mehr als deutlich. Soweit wie die Mannschaft denkt, ist sie noch lange nicht. Dazu kommen dann noch Spieler mit mangelhafter Einstellung, Spielvorbereitung und Disziplin. Beides zusammen ergibt dann 0 Punkte und 35 Gegentore aus 6 Spielen.

BSC - Olympias Eitorf 2-5

Mannschaft mit zwei Gesichtern!

Eine überraschend gute 1. Halbzeit und einen desolaten 2. Durchgang lieferte unsere Mannschaft heute ab. Bereits in der 3.Minute konnten wir nach schönem Spielzug durch Julien die Führung erzielen. Kollektives Pennen bescherte uns jedoch direkt nach Wideranstoß den Ausgleich. In der 15. Minute erzielten wir per Freistoß aus ca. 18 Metern durch Micha die erneute und nicht ganz unverdiente Führung.
Die Abwehr um Libero Andre Schiefen lies wenig zu, im Mittelfeld wurden die Gäste erfolgreich am Spielaufbau gehindert, lediglich in der Offensive fehlte die Durchschlagskraft. Nach einer halben Stunde mussten wir erst den Ausgleich hinnehmen, direkt im Anschluss ging unser Capitano verletzt von Bord. Mit einem gerechten Unentschieden ging es in die Pause. Wie ausgewechselt dann die Leistung der Mannschaft in den zweiten 45 Minuten.
Die Gäste diktierten das Spielgeschehen, von unserer Mannschaft war nichts mehr zu sehen. Einsatz und Laufbereitschaft waren bei den meisten nicht mehr vorhanden. Bis zur 70. Minute konnten wir mit reichlich Glück das Remis halten, dann brachen wir komplett ein und gingen verdient unter.
Vielen Dank an dieser Stelle für den Einsatz von Andre, Bunny und Stefan aus der 2. Mannschaft. Und natürlich auch von Roman und Dennis – wo auch immer die waren ...
Es spielten:
Kevin – Andre (60. Stefan N.) – Bunny – Carsten – Ivan – Andi – Stefan F. – Sascha (30. Helmut) – Micha – Gregor (75. Coach), Julien.
Torschützen: Julien, Micha.

SV Leuscheid II - BSC 3-0

Charakterfrage!

45 Minuten Arbeitsverweigerung und ein verdienter 0:2 Pausenrückstand konnten in einer starken 2. Halbzeit nicht aufgeholt werden, kurz vor Schluss kassierten wir das 0:3. Eigene Chancen wurden durch Gregor und Nicki kläglich vergeben.
Erneut muss nach der heutigen Leistung jeder (!!!) Spieler sich kritisch hinterfragen, warum Anweisungen des Trainers nicht aufgenommen werden, die Positionen nicht gehalten werden und über weite Strecken des Spieles keinerlei Einsatzwille und Laufbereitschaft erkennbar waren. Aus einer schlechten Mannschaftsleistung konnten sich lediglich Tobi und Micha für weitere Einsätze empfehlen.
Es spielten: Kevin, Micha, Sascha, Bunny, Ivan (46. Tobi), Basti (Julien), Andi, Roman, Dennis, Nicki, Gregor (80. Jo.)

 

BSC - Fortuna Imhausen 1-11

Einfach zu harmlos!
Bei strahlendem Sonnenschein boten wir dem heutigen Gast aus Imhausen ein lockeres Trainingsspielchen an. Die Zuschauer kamen voll auf Ihre Kosten, sahen teilweise sehr schön herausgespielte Tore der Gäste und eine Bröltaler Mannschaft, die sich nur vereinzelt gegen die 2. Heimklatsche in Folge wehrte. Im Sturm war viel zu wenig Bewegung, im Mittelfeld wurden keine Zweikämpfe gewonnen, die Abwehr war dadurch ständig in Unterzahl und ein bemitleidenswerter Torwart stand fast unter Dauerfeuer. Bereits zur Halbzeit war der Drops gelutscht, mit 0:5 waren wir noch gut bedient. Zu Beginn der 2. Halbzeit kamen wir durch Jo zum Ehrentreffer.
Wenn man bedenkt, dass uns heute mit Ralf, Lukas, Andi, Helmut, Micha, Ivan und Denis sieben Stammkräfte nicht zur Verfügung standen, bleibt nur die Hoffnung auf deren Rückkehr und das es Mannschaft und Trainer gelingt, aus den zahlreichen Neuzugängen eine Mannschaft zu formen und jeden Spieler individuell zu verbessern um dann auch wieder bessere Ergebnisse zu erzielen. So lieb und nett wie man heute gespielt hat, gewinnt man jedoch auch gegen schwächere Mannschaften keinen Blumentopf. Bester Mann auf dem Platz war übrigens ein sehr guter Schiedsrichter Yücel.
Es spielten: Kevin, Stefan (60.Alex), Sascha, Carsten, Tobi, Gregor, Basti, Jo (70.Marcel), Flo (80.Christian), Roman, Julien.

SV Höhe II – BSC 3-2

Mehr als nur ein Derby !

Um es vorweg zu nehmen – eine Plattform für das niveaulose Verhalten der Gastgeber und die katastrophale Leistung des Schiedsrichters wird es hier nicht geben.
Bereits nach 5 Minuten konnte Dennis nach sehr guter Vorarbeit von Gregor unsere Führung erzielen. In der 1.Halbzeit spielten wir sehr guten Fußball, hätten die Führung durch Großchancen von Roman und Dennis verdient ausbauen müssen.
Zu Beginn der 2.Halbzeit kam Höhe besser ins Spiel, auch begünstigt durch die verletzungsbedingte Auswechslung (Muskelfaserriss) unseres Antreibers Dennis. Ein erneut starker Torwart Kevin und eine konzentrierte Leistung unserer Defensive verhinderte jedoch den Ausgleich, durch Gregor gingen wir nach ca. 60 Minuten gar 2:0 in Führung. Höhe verstärkte den Druck, wir kamen kaum aus der eigenen Hälfte und ein Sonntagsschuss brachte den Anschlusstreffer. Wenige Minuten später mussten wir nach einer Ecke etwas unglücklich den Ausgleich hinnehmen. Kurz vor Schluss entschied der Schiri auf Elfmeter gegen uns, sicher verwandelt brachte dieser den Siegtreffer für die Gastgeber.
Wir verloren nicht nur unverdient ein gutes Derby, sondern zudem mit Ralf (Rot wegen Meckerns) und Lukas (Tätigkeit nach Provokation) zwei ganz wichtige Spieler. Eine gelb-rote Karte für Andi (2 schöne Schauspieleinlagen des Gegenspielers) schwächte uns entscheidend.
Fazit: Elfmeter ist, wenn der Schiedsrichter pfeift. Zwei mal Gelb ist nicht immer gelb-rot. Der Schiedsrichter hat immer Recht...
Es spielten: Kevin, Ralf, Ivan, Tobi, Micha, Andi, Basti, Jo (70.Julien), Dennis (46.Lukas), Roman, Gregor (80.Coach).

BSC – SV Öttershagen 0-9

BSC - SV Öttershagen 1 0:9

Zum Saisonauftakt hatten wir gegen eine starke und uns in allen Belangen überlegenen Mannschaft aus Öttershagen nicht den Hauch einer Chance. Bereits zur Halbzeit war die Partie mit 0:4 entschieden. Lediglich ein guter Torwart Kevin Frick verhinderte eine noch deutlichere Niederlage. Individuelle Fehler und fehlender Biss in den Zweikämpfen sowie kaum Laufbereitschaft in der Offensive prägten unser Spiel auch in der 2.Halbzeit. Eine Niederlage wurde ja erwartet, die Mannschaft hätte jedoch mit mehr Einsatz ein besseres Ergebnis erzielen können.

 

 

Bleibt zu hoffen, das die Neuzugänge Sebastian und Johannes Rüster, Dennis Fröse und Carsten Balensiefen in den nächsten Spielen ihren Platz in der Mannschaft finden und zu einer Verstärkung werden können.

 

Am Sonntag fährt man zum Derby auf die Höhe...

TURA Irlenborn – BSC 4-0

Spielbericht folgt!

BSC – TSV Dreisel II 0-1

Unverdiente Niederlage!

Personell konnten wir heute im letzten Heimspiel der Saison fast aus dem Vollen schöpfen - 19 Spieler standen zur Verfügung, um endlich mal wieder einen Dreier zu landen. Nach auskurierter Verletzung gab unser Capitano Sascha auf der Libero-Position ein gutes Comeback. Mit Gregor Struck und Florian Zensen kehrten zwei weitere wertvolle Spieler zurück.
Nach anfänglichen Orientierungsproblemen – war bei dem einen oder anderen am Vorabend wohl doch etwas später geworden – fingen wir uns in der 25.Minute nach einer Ecke ein völlig unnötiges Kopfballtor, wie eigentlich in jedem Spiel ... Ob Julien mit etwas mehr Erfahrung den Ball im Herauslaufen hätte haben müssen oder aus welchen Gründen auch immer die Abwehr mal wieder das Kopfballduell verweigerte, ändert an der Tatsache nichts, das wir ein über 60 Minuten überlegen geführtes Spiel durch so eine Aktion verloren.
Gerade in der 2.Halbzeit kamen wir zu mehreren 100% igen, um das Spiel zu drehen. Doch was uns leider schon die komplette Saison auszeichnet, ist nicht nur die Harmlosigkeit im Defensiv-Verhalten, sondern eben auch die fehlende Cleverness vor des Gegners Tor.

SC Uckerath 4 - BSC 9-1

Klatsche!

Nach 9 gespielten Minuten stand es zwischen Uckerath IV und dem BSC III schon 3:0. Der Gastgeber trumpfte mit einer uns spielerisch überlegenden Mannschaft auf, so dass es zur Halbzeit 6:0 stand.
In der zweiten Halbzeit wurden nach 2 Auswechselungen von Uckerath unsere Jungs spielstärker und somit ergab sich auch die ein oder andere Chance für unsere Dritte. In der 70. Spielminute nutze dann Gideon die Chance, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Gegen Ende hin verließ uns die Motivation am Spiel, so dass Uckerath bei einem Endstand von 9:1 das Spiel klar für sich entscheiden konnte.

GW Mühleip - BSC 7-0

Erwartete Klatsche!

Um es kurz zu machen - heute fehlte es einfach an allem. Ohne Trainer (Bronchitis), Betreuer (BVB-Virus & Klausurvorbereitung) und gleich 6 Stammspieler (ohne Kommentar...) standen unsere Jungs auf verlorenem Posten. Das Spiel war bereits zur Halbzeit (5:0) entschieden.
Positiv ist lediglich die Tatsache, dass uns mit Martin Gorus nun ein weiterer junger Spieler ab sofort zur Verfügung steht. Bleibt zu hoffen, dass jeder einzelne für die restlichen 3 Spiele noch einmal Charakter zeigt. So wie heute hat es vermutlich keinem Spaß gemacht!

BSC – SV Öttershagen 1-4

Gute Leistung geboten!

Nicht wenige Bröltaler wären heute mit dem Ende der Partie nach bereits 45 Minuten zufrieden gewesen. Nach unserer Führung in der 25. Minute durch Roman dauerte es bis kurz vor den Pausenpfiff, ehe der Gast aus Öttershagen durch einen Distanzschuss ausgleichen konnte. Spielerisch waren wir dem Gast unterlegen, kämpferisch und vor allem in der Abwehr durch Ralf Nahs sehr gut organisiert, lieferten wir jedoch eine sehr starke Leistung ab.
Zu Beginn der zweiten Hälfte drängte uns der Gegner immer mehr in die Defensive, klare Torchancen konnten sie sich jedoch nicht erarbeiten. In der 60. Min. brachte eine mehr als deutliche Abseitsposition dann doch die Führung. Ein bis zu diesem Zeitpunkt sehr ordentlich pfeifender Schiedsrichter verlor wenige Minuten später erneut den Überblick, in dem er uns einen Handelfmeter verweigerte. Ein Freistoß, gepfiffen wegen Meckerns über diese Situation, brachte durch eine fulminante 30-Meter-Klebe die Entscheidung. Bei uns schwanden nun Kraft und Motivation und in der 75. Minute sorgte erneut ein Tor des Monats – Distanzschuss in den Giebel – für den 1:4 Entstand.
Mit der heute erbrachten Leistung wären viele andere Mannschaften geschlagen worden. Das wird für die restlichen Spiele noch einmal motivierend wirken. Vielen Dank an Stephan Scheidt, der sich kurzfristig zur Verfügung stellte und eine ordentliche Partie bot.

BSC – TUS Herchen II 0-1

Überlegen - aber verloren!

Wie ein roter Faden zieht es sich bisher durch die Saison, das wir Spiele in denen wir fast über die gesamte Spielzeit überlegen sind, einfach nicht gewinnen können. Fehlender Einsatz konnte heute keinem vorgeworfen werden, es fehlte uns einfach das Glück.
Der Gast aus Herchen konnte mit dem ersten Torschuss nach ca. 20 Minuten eine schmeichelhafte Führung erzielen. Wir konnten uns zwar einige Chancen erarbeiten, hatten jedoch nicht das Glück des Tüchtigen. Helmut, Ralf und Lukas in der ersten Hälfte, sowie Honi mit Lattentreffer und Roman vergaben jedoch die Möglichkeiten zum längst überfälligen Ausgleich.
Spielerisch und kämpferisch kann man der jungen Truppe, die heute von Ralf statt des verletzten Stefan auf der Libero-Position geführt wurde, im Rahmen ihrer Möglichkeiten keinen Vorwurf machen. Aber so ein dreckiger und verdienter oder nicht verdienter Sieg wäre mal wieder fällig. Bereits am Dienstag kann man gegen den klaren Favoriten aus Öttershagen ganz unbekümmert aufspielen.

TUS Schladern II – BSC 4-0

Einfach zu harmlos!

Nach der Pleite gegen Dattenfeld gelang es uns heute in den ersten 45 Minuten die schlechte Leistung der Vorwoche zu wiederholen. Erneut gingen wir erfolgreich den meisten Zweikämpfen aus dem Weg, spielten ohne jeglichen Körpereinsatz, liefen unserem Gegenspieler nur hinterher und hofften – besonders in der Offensive – darauf, das uns ein Ball direkt vor die Füße fiel. Die Tore für den Gastgeber in der 20.und 25. Minute waren die logische Konsequenz. Lediglich ein guter Torwart Julien verhinderte ein erneutes Debakel. Leider durften auch heute nur 3 Feldspieler ausgetauscht werden, aber mit Honi, Coach und Christian kam ein wenig mehr Einsatz ins Spiel. Offensiv blieben wir jedoch harmlos, verspielten in der Bewegung nach vorne einfachste Bälle und bekamen durch individuelle Fehler zwei weitere Gegentore.
Erneut hat man gesehen, das diese junge Mannschaft ohne einen Leader im Mittelfeld und die verletzten bzw. verhinderten Spieler Helmut, Sascha, Matthias, Mario, Tobi und Andi noch nicht konkurrenzfähig ist. Bei der Trainingsbeteiligung kein Wunder. Üben, üben, üben, ...

Germania Dattenfeld III – BSC 0-7

Klassenunterschied!


In der zweiten Hälfte zeigten wir zwar etwas mehr Einsatz, konnten das Spiel jedoch kaum in des Gegners Hälfte verlagern. Dattenfeld kam ohne große Gegenwehr zu drei weiteren Toren. Lediglich Tobi und Mario konnte in einer durchweg schlechten Mannschaft eine durchschnittliche Leistung bescheinigt werden.
Nachdenklich stimmt die Tatsache, das unsere junge Mannschaft heute über weite Strecken der Partie jeglichen Einsatz vermissen lies. Vielleicht müssen die Zügel im Training etwas angezogen werden? Einfachste, im Training geübte Dinge, können im Spiel nach wie vor nicht umgesetzt werden. Kopf hoch Jungs, wir werden üben, üben, üben, ...

SV Leuscheid II – BSC 2-1

Unglückliche Niederlage, Teil 2!

Eine Kopie des Spielberichtes unseres letzten Spieles wäre für das heutige Spiel fast zutreffend. Mit Ausnahme der beiden Verletzten Matthias und Sascha stand incl. der Verstärkungen Thomas, Jupp und Jens eine mehr als ordentliche Mannschaft zur Verfügung.
Jens erlaubte sich schon nach 10 Minuten per Heber für eine bis dahin schmeichelhafte Führung zu sorgen. Leider dachten alle, der Ball sei hinter das Tor gefallen, so dass der Jubel eher spärlich ausfiel. In der 15. Minute fanden wir nach einer Ecke mal wieder keine Zuordnung in der Abwehr und kassierten den Ausgleich.
Grandios dann das Fingerspitzengefühl des Unparteiischen. 25.Minute: gelb wegen Meckern gegen Helmut, 30.Minute: gelb-rot wegen Meckern gegen Helmut, 35.Minute: Stadionverweis wegen Meckern gegen Helmut! Kein Kommentar...aber Vorwürfe gegen einen unserer wichtigsten Spieler sind hier nicht berechtigt. So spielten wir die verbleibenden 60 Minuten in Unterzahl, mit Ausnahme einer kurzen Phase zu Beginn der 2.Halbzeit jedoch absolut ebenwürdig.
Der schönste Spielzug des Tages brachte nach ca. einer Stunde die Führung für die Platzherren. Mutig agierten wir weiter nach vorne, wechselten mit Ivan, Lukas und dem Coach drei weitere Offensivkräfte ein. Das es dann mal wieder nicht zum verdienten Punktgewinn reichte, lag daran, das zu viel Hektik und Ungenauigkeit unsere Aktionen prägte. Dinge, die man bei hoffentlich wieder zunehmender Trainingsbeteiligung in den Griff bekommt.

SV Höhe II – BSC 2-1

Unglückliche Niederlage!

Mit einer großen Portion Selbstvertrauen ausgestattet gingen wir in das Spiel gegen Höhe. Klares Ziel war, hier und heute 3 Punkte mitzunehmen. Ohne Andi und Sascha fehlten uns zwar zwei sehr wichtige Spieler in der Defensive, dennoch standen 17 Leute zur Verfügung.
In einem ausgeglichenen Spiel gingen wir in Führung, bekamen jedoch nach einer guten schauspielerischen Einlage im Strafraum einen geschenkten Elfmeter gegen uns gepfiffen. Mit 1:1 ging es in die Kabinen.
In der 2. Halbzeit fehlte es uns - mit wenigen Ausnahmen - an Laufbereitschaft und Einsatz. Der letzte Wille, dieses Spiel unbedingt gewinnen zu wollen war leider nicht bei allen zu spüren. Nach einem katastrophalen Abwehrfehler erzielte der Gastgeber die Führung. Zwingende Chancen zum Ausgleich konnten wir uns nicht mehr heraus spielen.
Fazit: Wieder mal einen Punkt verschenkt. Positiv hervorzuheben ist die Leistung von Rückkehrer Helmut und die Tatsache, dass sich mit Lukas Marek nun schon der 6. Neuzugang dieser Saison uns angeschlossen hat. Herzlich willkommen!

BSC - Olympias Eitorf 1-0

Überraschung zum Rückrundenauftakt!

Was sich in den Trainingseinheiten in der Winterpause bereits angedeutet hatte, konnte für alle überraschend bereits gegen den hohen Favoriten aus Eitorf – wenn auch mit reichlich Glück des Tüchtigen – umgesetzt werden. Mit mannschaftlicher Geschlossenheit, Disziplin und Leidenschaft wurden 3 Punkte eingefahren.
Schon in der 1. Minute konnte Roman im Nachsetzen das Tor des Tages erzielen. Gegen einen spielerisch überlegenen Gegner agierten wir defensiv gut und versuchten über die schnellen Außenpositionen zu Kontern zu gelangen.
Die Abwehr um Libero Stefan und einen guten Torwart Julien ließ dem Gegner wenige Chancen, diese wurden dann jedoch unkonzentriert vergeben. Mit zunehmender Spieldauer wurden wir in unseren Aktionen sicherer und hätten mit etwas mehr Übersicht das Spiel entscheiden müssen. So aber blieb es bis zum Ende spannend.
Mit dieser Leistung sollte es durchaus möglich sein, die rote Laterne nach dem Rückzug der Buchholzer Mannschaft kurzfristig wieder abzugeben. Wir haben heute nicht zum ersten Mal gezeigt, das wir dort unten nicht hin gehören.

BSC - Fortuna Imhausen 0-10

Keine Moral, keine Disziplin, kein Torwart - keine Mannschaft!
Erneut eine mehr als deutliche Niederlage steht nach dem letzten Spiel des Jahres zu Buche. Mit Ausnahme der Spieler, die regelmäßig zum Training erscheinen und sonntags selbstverständlich zur Verfügung stehen, war keinerlei Qualität und Teamgeist zu erkennen.
Negativer Höhepunkt war zudem das Nicht-Erscheinen von drei Spielern, die uns heute sicher hätten helfen können. Zwischen die Pfosten rückte mit Julien ein Feldspieler (Vielen Dank, an Dir hat es nicht gelegen). So konnte es für uns nur lauten, die Niederlage einigermaßen in Grenzen zu halten.
Zur Pause lagen wir 0:3 zurück, in der 2.Hälfte brachen wir gegen eine spielfreudige Mannschaft aus Imhausen total ein. Mal wieder konnte jeder sehen, dass der Kader nicht stark genug ist, um in der C-Klasse (!!!) zu bestehen. Ohne Unterstützung des einen oder anderen Routiniers, der die Mannschaft führt und ohne Neuzugänge sind wir nicht konkurrenzfähig, zumal nun auch noch ohne Torwart.
Sicher wird der Kern, der diese Truppe zusammenhält, auch im Training in der nun spielfreien Zeit noch enger zusammenrücken. Leider sind es zu wenige, die den Laden hier am Laufen halten...
Aufstellung: Julien – Sascha, Helmut, Florian – Andi, Kim (75.Mario V.) - Matthias, Sukri – Patrick (75.Christian), Markus H.(46.Mario R.).

BSC – TURA Irlenborn 0-1

Trotz Niederlage zufrieden!

Nach dem Debakel in Dreisel wurde die Mannschaft auf 8 Positionen verändert. Die verletzten Helmut, Kim, Mario sowie der zuletzt gesperrte Matthias kehrten in das Team zurück, das sich heute als echte Einheit präsentierte. Verstärkt – und das nicht nur personell sondern qualitativ – wurden wir von Rainer und Ralf Müller, denen an dieser Stelle großer Dank für die kurzfristige Bereitschaft und den guten Einsatz gebührt.
Die Abwehr stand sicher und im Mittelfeld kämpften wir die spielerisch überlegenen Gäste mit zunehmender Spieldauer nieder. Lediglich das 0:1 wurde schön heraus gespielt, das eine oder andere Mal hatten wir dann heute das Glück des Tüchtigen bei Pfosten – und Lattentreffern. Mit Martin hatten wir zudem einen sicheren und Ruhe ausstrahlenden Schlussmann.
Eine geschlossen gute Mannschaftsleistung wurde leider nicht mit einem oder gar drei Punkten belohnt, da uns heute im Torabschluss der Killerinstinkt fehlte. Bleibt zu hoffen, das ein Großteil dieses heutigen Kaders im letzten Spiel des Jahres gegen den Tabellenzweiten aus Imhausen zur Verfügung steht und Spieler, die uns heute fehlten, wieder zur Mannschaft stoßen. Es wird mal wieder Zeit für einen Sieg.
Aufstellung : Martin L. – Rainer M., Helmut, Kim – Andi, Ralf M., - Matthias, Sukri, Julien (75.Stefan) - Patrick (46.Mario R.), Markus H. (65..Mario V.)

TSV Dreisel II – BSC 10-3

Tiefpunkt erreicht – Neuaufbau dringend notwendig!
Alle von uns heute begangenen Fehler hier aufzuzählen, würde den Rahmen dieses Berichtes sprengen. Positiv zu bewerten sind lediglich die ersten 25 Minuten, in denen wir durch Markus Funke nach schönem Doppelpass das 0:1 erzielen und nach zwei Torwartfehlern wieder zum 2:2 durch Elfmeter (Flo) ausgleichen konnten. Danach stellten wir Laufbereitschaft, Kampfgeist, Einsatzwille und Disziplin komplett ein und luden den Gegner zum Scheibenschießen ein.
Uns gelang lediglich Ergebniskosmetik durch Roman zum 7:3. Positionen wurden nicht gehalten, fast jeder machte was er wollte. Negativer Höhepunkt war in der 86. Minute eine dunkelrote Karte nach Tätlichkeit von Roman, der uns nun lange Zeit sehr fehlen wird.
Es ist davon auszugehen, dass sich der/die Verantwortliche/n bis zum nächsten Spiel am 02.12. verstärkt die Trainingsbeteiligung ansehen und personelle Konsequenzen aus diesem Auftreten heute ziehen werden. Zudem kehren gesperrte und verletzte Spieler wieder zurück. Bleibt zu hoffen, dass sich auch der eine oder andere Spieler nun endlich Gedanken macht, ob man so den BSC präsentieren kann und darf.
Aufstellung : Markus S. – Sascha, Florian, Ivan – Andi, Tobi, Gideon, Julien, Christian (43. Stefan) - Roman, Markus F./ohne Einsatz: Markus H., David F., Mario V.

BSC - SC Uckerath IV 1-6

Fehlende Qualität!
Wenn sage und schreibe 10 (!!!) Spieler nicht zur Verfügung stehen und eine 3.Mannschaft lediglich durch Bekim und Kloosi (Vielen Dank euch beiden!) ergänzt wird und erst eine Stunde vor Spielbeginn ein elfter Mann eingesammelt werden kann, kann man von unserer Mannschaft nicht viel erwarten.
Mit 0:2 ging es in die Pause, wir wehrten uns und kämpften im Rahmen unserer heute sehr bescheidenen Möglichkeiten, doch selbst eine nur mittelmäßig besetzte Uckerather Mannschaft siegte in dieser Höhe völlig verdient. Unseren Treffer erzielte Florian Zensen, weitere positive Aktionen waren eigentlich nicht vorhanden.
Schade, dass die Jungs, die sich Dienstags und/oder Donnerstags im Training zeigen und am Wochenende gerne mal wieder punkten würden, so hängen gelassen werden.

VFR Marienfeld III – BSC 3-1

Sehr gute Leistung trotz Niederlage!
Nach der zuletzt deutlichen aber berechtigten Kritik waren wir heute bemüht, eine ordentliche Leistung abzuliefern. In einer ausgeglichenen 1.Halbzeit konnten beide Mannschaften gute Torchancen erspielen. Marienfeld hatte spielerisch leichte Vorteile, mit einer guten kämpferischen Leistung hielten wir dagegen. Torlos ging es in die Pause.
In der 55. Minute führte ein Freistoß zum glücklichen 1:0, danach wurde der VFR stärker und erzielte in der 65. Minute das 2:0. Doch statt wie in den Partien zuvor nur defensiv zu agieren um die Niederlage in Grenzen zu halten, spielten wir weiter nach vorne, wollten hier unbedingt einen Punkt holen. In der 85. Minute führte leider erneut ein Kopfball nach einer Standardsituation zum entscheidenden 3:0. Unser Einsatz wurde nur wenige Sekunden später durch den kurz zuvor eingewechselten Coach nach einem schönen Zuspiel von Roman belohnt.
Fazit: Geschlossene gute Mannschaftsleistung! Auch wenn man heute mit leeren Händen vom Platz gegangen ist, kann dieses Spiel ein Neuanfang gewesen sein. Die nächsten Spiele werden es zeigen...
Aufstellung : Markus S. – Sascha, Mario R. (80.Christian), Ivan – Stefan, Andi, Patrick (60.Tobi), Gideon, Julien – Roman, Markus H.(70.Mario V.)

BSC - GW Mühleip 2-6

Defizite klar aufgezeigt!
Gegen die Erstvertretung aus Mühleip präsentierte sich unsere Mannschaft mit zwei Gesichtern. In einer guten ersten Hälfte, in der wir das Spiel ausgeglichen gestalten konnten und nach einem schönen Spielzug durch Gideon in Führung gingen, gerieten wir binnen 4 Minuten durch zwei geschenkte Tore (unberechtigter Elfer – aber das kennen wir ja schon & Tor nach klarem Foul an Helmut) nach ca. 30 Minuten in Rückstand.
In der zweiten Hälfte wurde deutlich, warum wir nach wie vor im Tabellenkeller stehen. Außer einem zwischenzeitlichen 2:4 durch Flo nach Elfmeter war von uns nichts zu sehen.
Von der Bank kommen derzeit lediglich Ergänzungen aber keine Verstärkungen, taktische Anweisungen werden nicht eingehalten und konditionell sind wir nach 60 Minuten platt und lassen uns Woche für Woche überlaufen.
Die Einstellung einiger Spieler lässt nach wie vor zu wünschen übrig. Auch eine dritte Mannschaft sollte den Ehrgeiz besitzen, mal wieder ein Spiel gewinnen zu wollen. Der Sieg der Grün-Weißen aus Mühleip geht auch in dieser Höhe absolut in Ordnung.
Aufstellung : Markus – Sascha, Helmut (60. Mario V.), Florian – Andi, Stefan (46. Mario R.), Patrick (70. Christian), Marcel, Julien – Roman, Gideon.

TUS Herchen II - BSC 6-0

Spiel fast abgebrochen!

Motiviert und selbstbewusst gingen wir in die Partie in Herchen.
Schon in der 5. Minute bekamen wir jedoch nach einem unnötigen Foulspiel durch einen berechtigten Elfmeter das 0:1. Es dauerte bis ca. zur Mitte der 1.Halbzeit, bis wir uns von diesem frühen Rückstand erholten und an die unmöglichen Platzverhältnisse gewöhnt hatten. Nun erspielten wir uns einige gute Abschlussmöglichkeiten und waren die klar bessere Mannschaft. Kampfbetont aber fair ging es bis zum Pausenpfiff zur Sache.
Etwas offensiver eingestellt begannen wir eine unglaubliche 2.Halbzeit. Wieder dauerte es nur 5 Minuten bis ein Elfmeter für den Gastgeber gegeben wurde. Ein Foulspiel hatte jedoch lediglich der Mann in Gelb erkennen können. Herchen ging 2:0 in Führung.
Wütend und mutig agierten wir nun noch offensiver. Eine rote Karte nach einer Tätigkeit brachte den Gastgeber ab der 55. Minute in Unterzahl. Leider rückte nun jedoch immer mehr der Unparteiische in den Mittelpunkt. Zahlreiche Fehlentscheidungen (Abseits, Foul, Einwurf, Ecken,...) ließen kein geordnetes Spiel mehr zu.
In der 70. Minute ein weiterer unberechtigter Elfmeter (auch Herchens Spieler und Zuschauer waren dieser Meinung) und in der 75. Minute die rote Karte gegen Matthias erhitzten die Gemüter. Nur auf Bitten des Gastgebers, der für diese Schiedsrichteransetzung/-leistung nicht verantwortlich gemacht und über diesen unerwartet deutlichen Sieg natürlich froh sein konnte, spielten wir die Partie zu Ende. Positiv hervorzuheben war lediglich ein direkt verwandelter Freistoß aus ca. 30 Metern zum 4:0.
Aufstellung: Markus S. – Sascha, Tobi, Ivan (75. Hase) – Stefan, Andi, Matthias, Marcel (70. Christian) - Patrick (46. Roman), Julien, Mario V.

BSC - Hurst-Rosbach II 1-1

Sieg verschenkt!
Im vorgezogenen Rückrunden-Spiel gegen Rosbach wollten wir unbedingt die unglückliche Niederlage aus dem Hinspiel ausbügeln. Mit 17 Spielern stand heute fast der komplette Kader zur Verfügung.
Mit Ivan, Marcel und später auch Artur (Saison-Debüt) konnte ein spielerisch starkes Mittelfeld in der ersten Halbzeit überzeugen und mit Roman und Gideon waren wir über 90 Minuten vor des Gegners Tor gefährlich.
Erst nach der verletzungsbedingten Auswechslung unseres Liberos Helmut und einer notwendigen Umstellung in der Abwehr, kam der Gegner ab der 70. Minute zu ersten Chancen, am guten Torwart Rainer war jedoch kein Vorbeikommen. In der 75.Min konnte Julien die viel umjubelte und längst fällige Führung erzielen. Gegen Ende der Partie schwanden bei uns die Kräfte und nach einer Serie an Eckbällen wurden wir mit dem unverdienten Ausgleich (88.) bestraft.
Schade, dass dieses Spiel nicht verdient gewonnen wurde. Die Mannschaft hat nach zwei deutlichen Niederlagen jedoch Moral gezeigt und auf der heutigen Leistung lässt sich aufbauen. Kopf hoch - schon am Sonntag in Herchen sind wieder 3 Punkte zu vergeben...
Aufstellung : Rainer – Sascha, Helmut (Tobi), Florian – Ivan, Stefan – Matthias (83.Christian), Marcel (60.Artur), Julien – Roman, Gideon.

BSC -TUS Schladern II 1-5

Unnötige Niederlage!

Nach der deutlichen Niederlage in Dattenfeld sollte heute Wiedergutmachung betrieben werden. Ohne Matthias, Markus H., Gideon, Mario R., Florian und unseren Torwart Markus (dafür aber mit Oldie Rainer - Vielen Dank!) und zum ersten Mal in dieser Saison mit Marcel Krey (der eine ordentliche Partie spielte) und David „Hase“ im Kader, hatten wir uns auch einiges vorgenommen.
Roman erzielte schon nach wenigen Minuten die verdiente Führung für uns. Mit zunehmender Spieldauer gaben wir jedoch immer mehr das Heft aus der Hand und gerieten durch individuelle Fehler 1:2 in Rückstand.
In der zweiten Halbzeit waren wir nicht die schlechtere Mannschaft, jedoch im Abschluss nicht zwingend genug. Ca.15 Minuten vor Ende der Partie setzten wir alles auf eine Karte und Helmut rückte als zusätzliche Anspielstation ins Mittelfeld vor. Mit ihm verließ jedoch auch jegliche Sicherheit und Zuordnung unsere Abwehr und wir verloren das Spiel unnötig mit 1:5.
Dass wir besseren Fußball spielen können und eigentlich nicht zu Recht soweit unten in der Tabelle stehen, haben wir in einigen Spielen zeigen können. Wenn die Mannschaft endlich anfängt, sich als Einheit zu präsentieren, sich jeder für den anderen einsetzt, sollte schon am Sonntag im Heimspiel gegen Rosbach gewonnen werden.
Aufstellung : Rainer – Sascha, Helmut, Ivan – Andi, Kim – Patrick (46.Tobi), Stefan, Julien (85.Mario V.) - Roman, Marcel (70. David).

Germania Dattenfeld III - BSC 7-0

Schlechteste Saisonleistung!

Eine völlig indiskutable Leistung boten wir gegen eine über 90 Minuten überlegene, gute Dattenfelder Mannschaft. Diese klare Niederlage lässt hoffentlich einige in der Mannschaft über Ihre persönliche Einstellung nachdenken.
Ohne Zuordnung, ohne Biss in den Zweikämpfen, kein Durchsetzungsvermögen in der Offensive, dazu drei verletzungsbedingte Wechsel in der 2. Halbzeit – so kann auch gegen andere Mannschaften nicht gepunktet werden!
Am kommenden Sonntag müssen und werden wir uns anders präsentieren. Bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft schon im Training eine Reaktion zeigt und der eine oder andere Verletzte wieder in die Mannschaft drängt. Ein großer Dank geht an Rainer, der sich kurzfristig zur Verfügung stellte.
Aufstellung: Markus S. ( 60. Rainer ) – Sascha, Helmut ( 60. Mario V.), Ivan – Kim ( 46. Stefan ), Tobias - Matthias, Patrick, Julien – Markus H., Roman.

BSC - SV Leuscheid II 3-2

Endlich verdient gewonnen!

Aufgrund technischer Probleme liefern wir den Spielbericht unserer Dritten aus der Vorwoche mit Verspätung nach - SORRY!

 

Im Vergleich zur Vorwoche konnten wir heute mit Ausnahme von Helmut in Bestbesetzung antreten. Die noch leicht angeschlagenen Mario R. und Stefan konnten geschont werden, dennoch warteten 4 Ersatzspieler auf ihren Einsatz.
Bereits in den ersten Minuten hatten wir drei gute Einschusschancen und hätten in Führung gehen müssen. Durch einen Aussetzer unseres Liberos begünstigt, ging jedoch der Gast in der 18. Minute überraschend in Führung. In der Defensive ohne klare Zuteilung und offensiv noch ohne Durchsetzungsvermögen lieferten wir eine schlechte 1.Halbzeit ab. Einer guten Flanke von Florian und endlich einmal einem gewonnenen Kopfballduell konnten wir in der 43. Minute durch Roman den Ausgleich erzielen.
Nach der Pause und einer sehr deutlichen Ansprache des Trainers präsentierten wir uns wesentlich aggressiver und sicherer und gingen erneut durch ein Kopfballtor durch Gideon in Führung, konnten kurz danach durch ein weiteres Tor von Roman unsere Führung sogar ausbauen. Ein Strafstoß fünf Minuten vor Ende der Partie führte zum 3:2, den Sieg gaben wir heute jedoch nicht mehr aus der Hand.

SV Öttershagen – BSC 3-1

Debakel verhindert!

Waren am Donnerstag noch rekordverdächtige 13(!) Akteure der 3. Mannschaft und 2 Gastspieler im Training aktiv, mussten wir heute aus verschiedenen Gründen gleich 6 Stammspieler ersetzen.
So stand mit Ivan lediglich ein Spieler der Defensive des vergangenen Wochenendes zur Verfügung. Im Mittelfeld gingen die leicht angeschlagenen Mario R. und Stefan ins Spiel, im Sturm gab Gideon seinen Saison-Einstand und auf der Bank nahmen Patrick, Mario V. und Christian Platz, der gegen Ende der Partie sein Senioren-Debüt gab. Mit Jens D. verstärkte uns lediglich ein Spieler der 2. Mannschaft.
Gegen eine spielerisch und läuferisch sehr starke Heimmannschaft standen wir von Beginn an unter Druck, konnten jedoch bis zur 44. Minute ein 0:0 halten. In Unterzahl gerieten wir in Rückstand, da einer unserer Spieler an der Außenlinie behandelt wurde. In der 53. und 70. Minute konnte der Gastgeber seinen Vorsprung verdient auf 3:0 ausbauen, ehe wir 10 Minuten vor dem Ende durch Gideon verkürzen konnten. Bester Mann auf dem Platz war heute unser Torwart Markus Stratmann. Während der gesamten Partie war er ein sicherer Rückhalt und hatte großen Anteil daran, dass unser letztes Aufgebot nicht unter die Räder kam.