BSC U11 - GESV Hennef U11/I 5:5

von davidbraun
Zugriffe: 66

Furiose Aufholjagd mit einem Punkt belohnt!

Am zweiten Spieltag der Orientierungsrunde trafen wir auf den GESV aus Hennef, gegen den wir in der Vergangenheit schon das ein oder andere intensive Duell bestritten. Diesmal sollte es nicht anders werden.

Da zuletzt die Kondition bei einigen Spielern noch nicht bei 100 Prozent war, wollten wir zu Anfang erst einmal tiefer stehen und den Gegner kommen lassen, um so Kraft zu sparen. Leider nahm es der ein oder andere BSCler zu genau mit der Kräfteeinteilung. Wir standen am Anfang viel zu weit weg von unseren Gegenspielern, so dass Hennef ohne große Gegenwehr schnell mit 3:0 in Führung gehen konnte. Ohne die weltklasse Leistung unseres Torwarts, Tim Gebuhr, hätte es nach 20 Minuten auch schon wesentlich höher stehen können. Wie aus heiterem Himmel schafften unsere Jungs mit dem Halbzeitpfiff den Anschluss zum 1:3 durch Jan Schwärtzel, nachdem dieser von Armenius Klepper wunderbar über außen bedient wurde.

Zur Pause rappelten wir uns dann auf und wollten den Gegner mit hohem aggressiven Pressing überraschen, was auch komplett aufging. Ben Gauchel drehte die Partie in nur zehn Minuten quasi im Alleingang mit einem Hattrick zum unglaublichen 4:3 für unsere Farben. Das war der Auftakt zu einem Gänsehautspiel, wo dann auch die Zuschauer voll dabei waren. Hennef konnte sich nach diesem Schock jedoch fangen und glich aus zum 4:4. Unsere Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Plötzlich tauchte der eingewechselte Adrian Müller völlig frei vor dem Hennefer Gehäuse auf und erziehlte den vielumjubelten 5:4-Führungstreffer. Hennef bewies eine klasse Moral und konnte kurz vor Schluss noch ausgleichen. So ging ein atemberaubendes Spiel verdient für beide Seiten mit 5:5 zu Ende.

Besonders die zweite Halbzeit war die beste Leistung seit langem. Daraus lässt sich hoffentlich für die nächsten Spiele einiges an Selbstvertrauen mitnehmen.

Es spielten:  Tim ,  Aran, Omit, Felix, Jan, Milosch, Ben, Armenius, Marius F. , Sophie, Adrian, John