28.11.2019 09:03

FVM-Vereinsdialog: Bröltaler SC – Ein Zusammenschluss zur richtigen Zeit

V.l.n.r.: Claus Adelmann, Klaus Mühlpfordt, Thomas Schmidt, Jürgen Schrewe, Guido Fuchs, Hans-Christian Olpen

 

  • Der 113. Vereinsdialog im FVM führte Hans-Christian Olpen (Vizepräsident), Claus Adelmann (Referent für Fußball- und Vereinsentwicklung), Luca Merz (Mitarbeiter Masterplan) und Guido Fuchs (Vorsitzender des Fußballkreises Sieg) an den Rand des Siegkreises. In Schlagdistanz zum Fußballkreis Berg wurden sie von Jürgen Schrewe (Vorsitzender), Thomas Schmidt (2. Vorsitzender) und Klaus Mühlpfordt (Geschäftsführer) vom Bröltaler SC empfangen.

    Nachdem die beiden Sportvereine SpVg Ruppichteroth und VfL Schönenberg schon einige Spielgemeinschaften aufgrund von Nachwuchsmangel gemeinsam in den Spielbetrieb geschickt hatten, trafen die beiden Vereine 2003 dann die Entscheidung endgültig zu fusionieren und den Bröltaler SC ins Leben zu rufen. Die schon lange durch die Spielgemeinschaft verknüpften Vereine wollten ihre Teams nach der A-Jugend nicht mehr trennen und Spieler wegschicken müssen. Auch wenn anfangs die Derbys der beiden Nachbarn noch vermisst wurden, überwogen am Ende doch die positiven Aspekte des Zusammenschlusses und auch diejenigen, die den Zusammenschluss konsequent abgelehnt hatten, konnten vom neuen Verein überzeugt werden. Sicherlich war es dabei sehr hilfreich, dass die beiden Gründervereine schon lange ein enges Verhältnis und engverzahnte Mannschaften besaßen. Aktuell ist der Bröltaler SC mit drei Herren-Mannschaften und allen Jugend-Altersklassen sehr gut besetzt. Ziel ist es hier, die jungen Spieler nach und nach an die Bezirksliga-Mannschaft heranzuführen, was in Teilen bereits gelungen ist: „In unserer ersten Mannschaft spielen wenige auswärtige Spieler, 80% der Jungs kommen aus der eigenen Jugend“, freute sich der Vorsitzende Jürgen Schrewe.

    Des Weiteren wurden an diesem Abend die Themen Kommunikation, Förderprogramme, Finanzen und Lehrgangsangebote des FVM thematisiert.

    Zum Abschluss dankte der Vorsitzende Jürgen Schrewe dem FVM für den gelungenen Dialog: „Es ist sehr schön, so ein Gespräch auf Augenhöhe führen zu können, gerade diese persönliche Ebene gefällt mir in der Kommunikation mit dem Verband und dem Kreis sehr gut.“

    Teilnehmer:

    Bröltaler SC: Jürgen Schrewe (Vorsitzender), Thomas Schmidt (2. Vorsitzender), Klaus Mühlpfordt (Geschäftsführer)

    FVM: Hans-Christian Olpen (Vizepräsident), Claus Adelmann (Referent für Fußball- und Vereinsentwicklung), Luca Merz (Mitarbeiter Masterplan)

    FVM-Kreis Sieg: Guido Fuchs (Kreisvorsitzender)

    Text: Luca Merz

Quelle: https://www.fvm.de/der-fvm/strategie-ausblick/masterplan/kommunikation/vereinsdialog/