E2-Junioren BSC - Spich 1:5

So brutal kann Fußball sein

Am Ende standen wir mit leeren Händen und Gesichtern da. Unsere Zuschauer, genau so wie wir, mussten erst einmal verstehen, was da heute passiert war.

Mehr…

Am vergangenen Samstag war die zweite Auswahl des 1. FC Spich zu Gast in der heimischen Bröltal-Arena. Eine Mannschaft, die, ebenso wie unser Team, die ersten beiden Spiele siegreich bestreiten konnte. Wer an diesem Tag 3 Punkte einfahren würde, würde die Tabellenführung übernehmen. Leider fehlte krankheitsbedingt unser Stürmer Armenius Klepper, was sich noch als Knackpunkt herausstellen sollte.

Getrieben von Ehrgeiz und Spielfreude gingen wir dementsprechend mit Vollgas zur Sache. Allerdings konnte der Gegner durch eine Kuriosität in der Hintermannschaft erstmals nach 10 SEKUNDEN mit 0-1 in Führung gehen. Das blieb auch der einzige Torschuss der Gäste in Hälfte 1. Unser Team dominierte das Spiel und kam mit feinen Spielzügen ein Dutzend mal gefährlich vors Tor der Spicher. Einzig der Abschluss wollte uns einfach nicht recht gelingen. Also gingen wir mit 0-1 und gefühlt 80 Prozent Ballbesitz in die Halbzeitpause.

Somit war die Vorgabe klar für Spielabschnitt 2, endlich vorne die Dinger zu versenken. Dies gelang uns auch sofort. Eine schnell kurz gespielte Ecke von Aran konnte unser Verteidiger Omid mit einem Haken und einem schönen Schlenzer ins lange Eck veredeln. Nun dachten alle, der Knoten sei geplatzt. Doch Spich sollte nun seine Stärke zeigen. Nachdem wir bis Mitte der zweiten Hälfte trotz viel Aufwand keinen Angriff mehr zu Ende spielen konnten, zappelte nun jeder Schuss der Spicher in unserem Netz. Unsere Kräfte waren aufgebraucht, da wir u. a. auch nur einen Auswechselspieler zur Verfügung hatten. So stand es zum Schluss völlig überraschend 1-5 für einen gnadenlos effektiven Gegner, der heute den Fußballgott für sich abonniert hatte.

Unterm Strich war es eine starke Leistung unserer Mannschaft, auf die sich für das nächste Spiel in Bergheim aufbauen lässt. Also Jungs, Kopf hoch!

Es spielten: Felix, Omid, Milo, Aran, Lio, Ben, Noris, John


Weniger…