BSC : FSV Neunkirchen-Seelscheid 1 : 1

Top-Leistung gegen Aufstiegskandidat

Alles rausgehauen, super gekämpft, klasse gespielt! Das waren die Kommentare der begeisterten Fans in der Bröltal-Arena am vergangenen Sonntag nach dem Spiel gegen die favorisierten Gäste aus Seelscheid. Dass es trotzdem "nur" zu einem Punkt reichte, lag vor allem an viel Pech. So hatten die Jungs zweimal mit unglücklichen Entscheidungen des ansonsten sehr sicher leitenden Schiedsrichterinnen-Gespanns zu kämpfen und mit der letzten Aktion des Spiels sprang ein toller Kopfball unseres Kapitäns Henning Schmitt leider vom Innenpfosten des gegnerischen Gehäuses wieder ins Spielfeld zurück statt ins Tor.

Mehr…

Verdient wäre auch ein Dreier sicherlich gewesen aber letztendlich kann das Team stolz auf die gezeigte Leistung gegen ein Spitzenteam der Liga sein und  viel Mut für die drei noch anstehenden Spiele in diesem Jahr mitnehmen. Und wer weiß, was der Punkt in der Endabrechnung noch wert werden kann.
Doch der Reihe nach. Die Chronologie des Spiels ist schnell erzählt. Vom Anpfiff weg, spielte unsere Elf sehr konzentriert, ließ den Gegner nicht ins Spiel kommen und fuhr selbst immer wieder schnell vorgetragene Konter, von denen Dennis Hellen bereits in der 6. Spielmute einen mit einem platzierten Fernschuss zur Führung verwerten konnte. Die Gäste versuchten natürlich Druck aufzubauen, scheiterten aber immer wieder bereits im Spielaufbau, so dass unser Keeper Lukas Gratzl im ersten Durchgang lediglich einmal sein Können zeigen musste, dabei aber auf dem Posten war. So ging es mit einer verdienten Führung in die Pause.
Natürlich erwarteten alle in der 2. Halbzeit einen Sturmlauf des Gegners, doch der blieb dank der hervorragenden Einstellung unserer Jungs auch weiterhin aus. Lediglich bei hohen Bällen in den Strafraum demonstrierten die Gäste ab und zu ihre bekannte Kopfballstärke und kamen so zu ganz vereinzelten Chancen. Eine davon konnte der FSV dann aber nach 70 Minuten nutzen und es stand 1 : 1. Doch auch davon ließ sich unser Team nicht schocken, dem Gegner wurde weiterhin nichts geschenkt und das Spiel wogte hin und her, bis in der letzten Sekunde dann bereits erwähnter Pfosten leider einen Zentimeter zu breit war, ansonsten hätte der BSC auch drei Punkte mitgenommen. Zum krönenden Abschluss eines tollen Spiels unserer Jungs wurde dann auch noch offiziell bekannt, dass wir in der Rückrunde wieder auf unseren alten Torjäger bauen können, denn Robin Brummenbaum hat sich entschieden, nach der Winterpause die Fußballschuhe wieder für den BSC zu schnüren. Eine Nachricht, die bei allen Fans und Mitspielern natürlich für Begeisterung sorgte.Welcome back, Brummi.

Weniger…